Manche fliegen mit Handgepäck, andere in Handschellen

Manche fliegen mit Handgepäck, andere in Handschellen Am 7. 4. 2021 wurden wiedermal Menschen vom Flughafen Schönefeld in Berlin nach Afghanistan abgeschoben. Am Roten Rathaus in Berlin gab es im Vorfeld eine Demonstration gegen diese Politik. Unser Kollege Wahid war dort und hat mit Kava Spartak vom Verein YAAR gesprochen,…

Weiterlesen Manche fliegen mit Handgepäck, andere in Handschellen

Feministische Kämpfe nicht weißer Frauen* – Sojourner Truth: “Bin ich etwa keine Frau?”

Bei der Demo zum Achten März in Freiburg erinnerte die BIPoC Gruppe Freiburg an feministischen Kämpfen nicht weißer Frauen*. Vor allem sprachen sie über den Widerstand von Sojourner Truth. Sojourner Truth war eine afroamerikanische Evangelistin, Abolitionistin, Frauenrechtlerin und Autorin, die ein Leben als Sklavin führte und mehreren Herren in New…

Weiterlesen Feministische Kämpfe nicht weißer Frauen* – Sojourner Truth: “Bin ich etwa keine Frau?”
Im Gespräch mit Start with a friend Nürnberg
Bildrecht: Start with a friend

Im Gespräch mit Start with a friend Nürnberg

Aus Fremden können Freunde werden! So lautet das Motto der Organisation Start with a friend. Wir bei Immigration Broadcast kennen das Gefühl. Man ist neu in Deutschland oder neu in einer Stadt und kennt kaum jemanden. Schnell beschränken sich die Kontakte auf das nächste Umfeld, mit Menschen die uns auch…

Weiterlesen Im Gespräch mit Start with a friend Nürnberg

Erfahrung mit Medien in Syrien und Deutschland

Die Kasseler Gruppe "We are here, we speak up!" war wieder on air. Idris hat mit Hanna über seine Medienerfahrung in Syrien und Deutschland gesprochen. Er ist neu in unserer Redaktion und seit Januar dabei. Viel Spaß beim Hören!

Weiterlesen Erfahrung mit Medien in Syrien und Deutschland

“Früher haben sich Geflüchtete versteckt.”

Dr. Médard Kabanda ist lokaler Koordinator von samo.fa in Münster und Vorstandsmitglied von Afrika Kooperative e.V. Seit mehreren Jahren engagiert er sich für die Stärkung der Kompetenz der MigrantInnen in der Flüchtlingsarbeit. Für ihn hatten Geflüchtete vor 2015 so viel Angst, dass sie sich versteckt haben. Erst später haben sie…

Weiterlesen “Früher haben sich Geflüchtete versteckt.”

“I am not safe at home”

In 2015 many refugees reached Germany. Jafaru Momodu came one year later. Five years after his arrival to Germany, he still faces threads of being deported back to his home country where he does not feel safe anymore. He tells us more about his struggles.

Weiterlesen “I am not safe at home”

Migrant Mom’s Mic’s Story with Radio Continental Drift

Mom’s Mic Radio ist eine Gruppe von Frauen und Mütter im Ruhrgebiet. Die erste Radio show entstand schon unter lockdown Bedingungen, allein mit smartphone Aufnahmen und schierer Selbstmotivation; denn in den üblichen Medien fanden die Frauen ihre Erfahrungen als Migrantinnen, Geflüchtete, Aktivistinnen und Mütter nicht wieder. Also, musste man das…

Weiterlesen Migrant Mom’s Mic’s Story with Radio Continental Drift

2015 und 5 Jahre danach – Adam zieht Bilanz

Fast 1,1 Millionen Flüchtlinge sind 2015 in Deutschland eingereist. Mehr als 476 000 haben Asylanträge gestellt. Was ist aus diesen Menschen geworden? Wie fühlen sie sich heute in der Deutschen Gesellschaft? Adam Alazawe erzählt wie es für ihn war als er Syrien verlassen hat und nach Deutschland kam. Fünf Jahre nach seiner Ankunft aus…

Weiterlesen 2015 und 5 Jahre danach – Adam zieht Bilanz

Refugee Radio Network – the first radio station in Germany by and for refugees

In 2014, a year before the so-called wave of refugees, Larry Maccauley founded the Refugee Radio Network, which is considered the first radio station in Germany by and for refugees. With this program, refugees had the opportunity to talk about their own issues for the first time. Larry tells how…

Weiterlesen Refugee Radio Network – the first radio station in Germany by and for refugees

2015 und 5 Jahre danach – Flucht, neues Land, Depression

Rose und Wahid kamen 2015 nach Deutschland. Mit den Jahren konnten sie die Sprache lernen und die Kultur kennenlernen. Wie sie sich beide seit den letzten Jahren entwickelt haben, erzählen sie am Mikro von Rouby Traoré. Die Reihe "2015 und 5 Jahre danach" wird von "DEmokratie-Leben" gefördert und dient dazu…

Weiterlesen 2015 und 5 Jahre danach – Flucht, neues Land, Depression