“Früher haben sich Geflüchtete versteckt.”

“Früher haben sich Geflüchtete versteckt.”

Dr. Médard Kabanda ist lokaler Koordinator von samo.fa in Münster und Vorstandsmitglied von Afrika Kooperative e.V. Seit mehreren Jahren engagiert er sich für die Stärkung der Kompetenz der MigrantInnen in der Flüchtlingsarbeit. Für ihn hatten Geflüchtete vor 2015 so viel Angst, dass sie sich versteckt haben. Erst später haben sie sich getraut Hilfe zu suchen.

Die Reihe “2015 und 5 Jahre danach” wird von “DEmokratie-Leben” gefördert und dient dazu die Auswirkungen der Asylrechtsverschärfungen 2015-17 auf die Situation von Geflüchteten, die Veränderungen des öffentlichen Diskurses seit 2015 zu , Entwicklungen von Integrationsprojekten in Vereinen, Gruppen und kommunalen Einrichtungen in FR, anzuschauen.