Gesellschaften sind divers. Warum nicht auch der Journalismus? #Medienakademie21

Gesellschaften sind divers. Warum nicht auch der Journalismus? #Medienakademie21

„Gesellschaften sind divers. Warum nicht auch der Journalismus?“ Dieser Frage stellen sich vom 04. bis einschließlich 06. November Journalist*innen und Medienmacher*innen bei der Medienakademie21 der Friedrich-Ebert-Stiftung.
Für uns als Redaktion, aber auch als netzwerk medien.vielfalt! ist das eine Frage der wir schon lange nachgehen. Nun findet das Thema nach und nach auch Einzug in größere Medienhäuser.
Wir haben mit Marcus Hammes, verantwortlich für die Planung und Organisation der Medienakademie, gesprochen. Dabei ging es nicht nur um die Akademie, sondern auch um Diversität im Journalismus. Also ein kleiner Vorgeschmack auf den Start der bald nahenden Medienakademie21.

Mehr Informationen über die Medienakademie21 findet ihr unter www.fes.de/journalistenakademie! Dort könnt ihr nochmal alle Informationen nachlesen und euch ebenfalls für die Akademie anmelden. Für die Auftaktveranstaltung am Donnerstag den 04. November ist keine weitere Anmeldung nötig.

Fotoquelle: FES JournalistenAkademie / Elias El Ghorchi