Blogversuch

Handstand

das ist ein technischer versuch, der poetische einfälle erfordert

»Die Amerikaner allerdings feierten Mann - unter anderem mit Ehrendoktorwürden der Universitäten Harvard, Yale, Columbia, Rutgers sowie Princeton. Brecht dagegen stuften sie schon bald als "enemy alien", als feindlichen Ausländer, ein. Unter Jubel hatte Mann 1938 die USA mit den Worten "Wo ich bin, ist Deutschland" betreten. Als Jahre später eine Niederlage Deutschlands absehbar wurde, plädierte er im Radio öffentlich für eine kollektive Bestrafung der Deutschen. Diese Rolle des Richters gestand Brecht Mann nicht zu. Zwar verurteilte auch Brecht den Nationalsozialismus aufs Schärfste, die Zukunft der deutschen Bevölkerung aber sah er optimistisch. Gerne hätte er Mann öffentlich im Radio widersprochen. Ohne Kontakte nach Washington und als potentieller Staatsfeind blieb ihm diese Möglichkeit allerdings verwehrt. « -Auszug aus Spiegel online (27.02.13): Bertolt Brecht im Exil: Der Zweifler in Hollywood

Mehrsprachigkeit Transparent .png
Authored by
Authored on
Don, 08.11.2018 - 03:54

in unserem lande zur jahreswende und wenn eine arbeit fertig ist und zum tag der geburt müssen wir dem guten glück wünschen denn in unserem lande der lautere braucht glück.

53408392_2035510996486771_4546194497377140736_n.jpg
Authored by
Authored on
Mi., 27.03.2019 - 14:50
Topics
Culture